Mais aktuell

Raps-Fronttermin
(c) proplanta
18.10.2017

Raps-Fronttermin verliert leicht auf 366,00 EUR/t - Soja- und Palmöl liefern Unterstützung

Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Rapsmarkt profitierte von festeren Terminkursen für Soja- und Palmöl sowie Rohöl. Die Unsicherheit über künftige Biodieselimporte Argentiniens sorgen für große Unsicherheit am Markt. Der gefallene Eurokurs verteuert Rapsimporte in die EU.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.