Mais aktuell

Rapsmarkt
Rapsmarkt 2018 (c) proplanta
10.08.2018

Raps-Fronttermin bleibt um 382,75 EUR/t stehen - Die EU wird mehr ukrainischen Raps importieren, ukrainische Erzeuger halten Preis stabil

Stuttgart/Paris/Chicago - Der internationale Rapsmarkt treibt zwischen zwei Fronten von Sojabohnen und Palmöl mit einer Hitzeprämie für westeuropäischen Raps dahin. Dabei schwächeln sowohl Sojabohnen als auch Palmöl.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.