Mais aktuell

Maisernte 2020
Londoner Fachleute erwarten für die Vereinigten Staaten nun gut 384 Millionen Tonnen Mais - Bonitierung aber deutlich schlechter als vor dem Sturm - Uneinheitliche Prognosen für das Maisaufkommen in der EU-27 - Globale Maisnachfrage dürfte zunehmen - Internationaler Handel könnte so umfangreich wie noch nie ausfallen - Maiskurse an der Chicagoer Terminbörse steigen deutlich - Marktakteure an der Matif dagegen weitgehend unbeeindruckt. (c) proplanta
06.09.2020

IGC setzt Prognose für US-Maisernte trotz Sturmschäden herauf

London - Der Internationale Getreiderat (IGC) hat seine Vorhersage für das diesjährige Maisaufkommen in den USA heraufgesetzt, obwohl in der ersten Augusthälfte ein Sturm die Anbauflächen im Mittleren Westen des Landes schwer getroffen haben dürfte.  weiter »
Schlagworte


zurück zu Seite 1


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.